Meine Stuhltransplantation

Hier kannst du Fragen stellen und Antworten finden :)

Re: Meine Stuhltransplantation

Beitragvon olli » 11.06.2016 12:12

Ich glaub das hab ich anfangsversucht,oder? An seine beschissene Art ist nicht ranzukommen. In den Arsch kriechen, würd ich persönlich nicht. Er ist auch nicht der einzigste Mensch auf diesen Planet, der diese Kentnisse besitzt. Wir haben internet!!! Nur googeln müssen wir selbst!



Im übrigen muß hier ja auch ein bischen ruhe herrschen, da ist er wohl genau der verkehrte.
15.02.16 (Dres. Hauss)
Escheriechia coli 10*7
Enterococcus spec.10*4
Lactobacillus spec.10*4
clostridium spec.10*5 - 10*6
Candida albicans 10*5
PH - Wert 7,5
Fäulnisflora - hoch
Säurungsflora -zu niedrig
Benutzeravatar
olli
Erfahrenes Forumsmitglied
Erfahrenes Forumsmitglied
 
Beiträge: 439
Registriert: 12.05.2015 04:16
Wohnort: Hamburg

Re: Meine Stuhltransplantation

Beitragvon olli » 11.06.2016 01:20

Der wird sich sicher nicht nur mit einem Account hier drin sein, also kannst ihn noch fragen. ;)
15.02.16 (Dres. Hauss)
Escheriechia coli 10*7
Enterococcus spec.10*4
Lactobacillus spec.10*4
clostridium spec.10*5 - 10*6
Candida albicans 10*5
PH - Wert 7,5
Fäulnisflora - hoch
Säurungsflora -zu niedrig
Benutzeravatar
olli
Erfahrenes Forumsmitglied
Erfahrenes Forumsmitglied
 
Beiträge: 439
Registriert: 12.05.2015 04:16
Wohnort: Hamburg

Re: Meine Stuhltransplantation

Beitragvon goldfisch1904 » 11.06.2016 09:25

Infos zu der Kapselmethode hätten mich auch interessiert.... ich find da nix im Internet..

Schade, dass er immer so angriffslustig ist, denn er hat ein unheimliches Wissen!
Weiß auch nicht , was diese Frontalangriffe auf Krasny immer sollen, er muss ja nicht seiner Meinung sein und kann das auch sagen aber eben vernünftig.

Viele Grüße
Goldfisch
goldfisch1904
Erfahrenes Forumsmitglied
Erfahrenes Forumsmitglied
 
Beiträge: 106
Registriert: 11.02.2015 09:41

Re: Meine Stuhltransplantation

Beitragvon olli » 12.06.2016 09:22

Er beleidigt ja nicht nur Krasny alleine, er bezeichnet uns als pappnasen und jünger von krasny, nur weil wir uns quasi nicht auf seine seite stellen wollen. Was soll denn bitte das?


Ich denke aber auch, wir sollten uns nicht alles verkaufen lassen.... Gesund quasi über Nacht, ist ja nun auch quatsch und stellt für mich schon wieder alles in frage. es dauert trotzdem mindestens wochen, wenn nicht sogar Monate bis der Körper sich wieder neu eingestellt hat. Vitamine usw. Müssen wieder aufgefüllt werden. über nacht ist also blödsinn. Ich denk mal, das er hat das noch ein bischen hübsch ausgemalt, damit wir uns noch mehr ärgern, wie dicht wir vor dem ziel sind und letzendlich doch nicht. Meines Erachtens alles aufhetzen gegen Krasny.- Nicht mehr und nicht weniger!


Er redet hier von Qualität im Forum und macht hier aber so ne scheisse im forum. DAS macht das Forum kaputt! als ich damals hier her kam, hab ich dir ganzen Berichte von ihm hier gelesen und gedacht, was geht denn hier ab?!- Sorry, aber ich denke, es ist Krasnys PFLICHT solche leute aus dem Forum zu entfernen.


Wenn er wirklich hätte helfen wollen, hätte er seine e-mail oder sonstiges hier hinterlassen, das Leute wie Ihr mit ihm verbindung aufnehmen könnt, denn er wußte ja, das sobald Krasny das hier sieht, er wieder raus fliegt. Er will glaub ich also garnicht helfen.

Und warum schneit er ständig dann wieder hier rein???- Vielleicht ist er gar nicht so gesund wie er es hier propagiert?!

Wenn ich gesund bin berichte ich von zeit zu zeit meine erfolge, und das wäre, aber ich lege mich nicht mit leuten an, die mir Garnichts getan haben.

Wenn es irgendwas über die Kapseln zu wissen gibt, dann ist es auch im Internet zu finden. Er besitzt dieses Wissen ja nicht alleine, er ist doch kein Gott. Vielleicht ist das alles noch nicht so weit mit den Kapseln, so das man sich damit noch zurück hält. Die Studien besagen ja, das diese Stuhlgeschichte zu 40-50 % nur erfolgreich sind. Vielleicht hält man das deswegen auch noch zurück. Vielleicht gibt auch noch zuviele risiken dabei. Mit bakterien rum zuspielen, insbesondere als unerfahrener (wie wir es sind) ist nicht ungefährlich, das solltenwir mal nicht vergessen...

Für mich selbst, sind die Kapseln erst mal unwichtig. Ich habe die ST jetzt erstmal gemacht und es geht ganz langsam aufwärts. Ich plane in einem Monat wieder arbeiten zu gehen, also läufts doch ganz gut, wenn ich meine, es ist noch nicht ganz so, wie ich es möchte, werde ich diese ST noch mal wiederholen, bin dann aber in den richtigen Händen.

Das quasi alles über Nacht geht, ist auf jeden fall aus den Finger gesaugt.

Ist nur meine Persönliche Meinung ;-)
15.02.16 (Dres. Hauss)
Escheriechia coli 10*7
Enterococcus spec.10*4
Lactobacillus spec.10*4
clostridium spec.10*5 - 10*6
Candida albicans 10*5
PH - Wert 7,5
Fäulnisflora - hoch
Säurungsflora -zu niedrig
Benutzeravatar
olli
Erfahrenes Forumsmitglied
Erfahrenes Forumsmitglied
 
Beiträge: 439
Registriert: 12.05.2015 04:16
Wohnort: Hamburg

Re: Meine Stuhltransplantation

Beitragvon bine33 » 12.06.2016 06:41

Schaaaade.... Mich hätte das mit der KapselMethode auh seeeehr interessiert. Wo hat er denn die Links geschrieben gehabt? Finde hier leider nix dazu...
bine33
Forumsneuling
Forumsneuling
 
Beiträge: 17
Registriert: 07.03.2016 09:53

Re: Meine Stuhltransplantation

Beitragvon Krasny » 12.06.2016 07:10

Hier hat er von den Kapseln geschrieben: viewtopic.php?t=18994
und dies ist der von ihm verlinkte Artikel: http://www.20min.ch/wissen/news/story/K ... n-16011917
Liebe Grüße, Krasny
Benutzeravatar
Krasny
Goldene Forumsmitgliedschaft
Goldene Forumsmitgliedschaft
 
Beiträge: 23749
Registriert: 28.11.2006 11:03
Wohnort: Wolfen

Re: Meine Stuhltransplantation

Beitragvon olli » 09.07.2016 07:14

Moin,

in meinem Beitrag unter http://candida-info.de/board/viewtopic.php?f=47&t=19483 habe ich bereits den Werdegang meiner ST protokolliert und möchte daher hier nicht nochmals darauf eingehen. Ich möchte hier eigentlich mal kurz Aufklärung geben für die Leute die mit dem Gedanken spielen, evtl. eine ST bei sich durch führen zu lassen.

erwartet nicht 1 Tag nach der Stuhltransplantation eine 100 % Genesung! Es wurde hier vor nicht allzulanger Zeit von unserem Forumskasper propagiert, das man Quasi über Nacht geheilt wird und nur noch wenn überhaupt etwas Heilerde schlucken brauch. Das ist natürlich Quatsch und beruht einzig auf das Geltungsbedürfnis eines Users (unter verschiedener Namen), der hier ja schon des öfteren im Forum versucht für Unruhe zu sorgen.

Die Darmflora stellt sich natürlich nicht über Nacht wieder her, da könnt Ihr schlucken was ihr wollt, das ist Blödsinn
Die ST bereitet Euch einen besseren Start, schafft Platz für eine neue "Gute" Flora, dennoch erwartet Euch danach eine menge Arbeit, wie zum Beispiel das Imunsystem wieder aufzubauen. Jeder einigermaßen Intelligente Mensch, weiß, dass das Monate wenn nicht sogar Jahre dauern wird, bis das wieder in Ordnung kommt.

Auch die Kapsel Variante wird daran nichts ändern. Faul zurück lehnen und warten bis es besser wird ist also nicht. Auch nicht wenn Ihr jeden Tag die Kapseln schluckt.

Der Darm ist auch nicht über Nacht kaputt gegangen, warum also, sollten wir uns so schnell wieder besser fühlen???

Es tritt auch nicht bei jedem Patienten eine besserung ein, leider ist das so. Es spielen ja zum Beispiel auch vorangegangene Erkrankungen oder auch nachfolgende eine Rolle. Nahrungsunverträglichkeiten oder was ja auch viele dann bekommen, Histamin usw. Das alles ist nicht über Nacht weg. Ich will niemanden entmutigen die ST durchführen zu lassen, ganz im Gegenteil, ich möchte nur verhindern, das jemand das Handtuch wirft, nur wiel die Besserung nicht schnell genug eintrifft.

Es gibt halt Leute, die sich gerne in den Mittelpunkt stellen und dabei "sexuelle Eregung" verspüren, wenn Leute Händringend nach der Lösung greifen, die "er, sie, es" angeblich in den Finger hält.

Zitat Albert am 7. Jun 2016, 20:56:
"Warum ich hier öfters mal aufschlage ?
Weil ich mich mittlerweile, nach 25 Jahren Erkrankung, den Betroffenen gegenüber bis zu einem gewissen Punkt verpflichtet fühle.
MEHR NICHT ." - da frag ich mich, wo dieser Punkt liegt?!

Zitat Albert am 7. Jun 2016, 23:07:
"Ich schreibe euch morgen, wie ihr die Kosten für die ST extrem minimieren könnt...vielleicht bis auf 100 oder gar 50€. Die Idee ist mir eben beim Kochen gekommen.
Aber erst morgen.
Hey, danach dürft ihr mich wieder rauswerfen...versprochen" - mir kommen beim kacken auch die besten Ideen...

Zitat Albert am 7. Jun 2016, 23:25:

"Stopp...wisst ihr was ?
Warum gebe ich mir überhaupt noch Mühe ?
Warum mache ich mir diesen Stress ?
Von mir aus, könnt ihr euren Pilz noch 20 Jahre mit euch rumschleppen.

Vielleicht habt ihr Pappnasen es auch nicht anders verdient...."- ach was?- jetzt wissen wir auch, wo der gewisse Punkt im ersten Zitat liegt ;-)


@ Albert oder wie Du Schwachkopf Dich hier sonst noch nennst:
Mal ganz ehrlich, ich seh hier nur eine Papnase, mit ständig wechselnden Usernamen. Tu uns und Dir selber den Gefallen und bleib im Untergrund. Du machst Dich auf diese Weise nur Lächerlich . Entweder Du hilfst den Leuten oder Du verpiss... Dich hier. Mit Deiner Art von Hilfe kann hier und auch woanders keiner was mit anfangen. Leb Deine Perversen neigungen woanders aus. So wie ich das sehe, bis Du noch keineswegs geheilt, vielmehr hat sich der Pilz bei Dir tief im Gehirn verankert, sonst würdes Du Dich hier nicht ständig immer wieder so aufführen.


Vielleicht hat hat dieser Albert für sich einen Weg gefunden, das muss aber auch nicht für jeden anderen genauso passen. Jeder muß sich hier seinen eigenen Weg ebnen und dieses Forum kann er als Leitline nehmen und sich wertvolles material zusammen tragen. Ich halte es für fraglich, ob man wirklich hilfe erwarten kann, von jemanden, der mich Beleidigen tut und versucht als blödmann hinzustellen um von seiner evtl. eigenen beschränkten Intelligenz abzulenken.

Sorry Krasny, wenn ich zuweit gehe, lösch das bitte wieder. Ich sag nur gerne meine Meinung und laß mich nicht unkommentiert als Pappnase oder Jünger hinstellen. Im übrigen, finde ich es gefährlich die Leute im Glauben zu lassen, man könne über Nacht gesund werde. - So ein schwachsinn"!!!
15.02.16 (Dres. Hauss)
Escheriechia coli 10*7
Enterococcus spec.10*4
Lactobacillus spec.10*4
clostridium spec.10*5 - 10*6
Candida albicans 10*5
PH - Wert 7,5
Fäulnisflora - hoch
Säurungsflora -zu niedrig
Benutzeravatar
olli
Erfahrenes Forumsmitglied
Erfahrenes Forumsmitglied
 
Beiträge: 439
Registriert: 12.05.2015 04:16
Wohnort: Hamburg

Re: Meine Stuhltransplantation

Beitragvon Krasny » 09.07.2016 06:53

Hallo, Olli,

ich lösch das nicht, wenn du es nicht ausdrücklich willst. Jeder kann schließlich seine Meinung sagen.
Liebe Grüße, Krasny
Benutzeravatar
Krasny
Goldene Forumsmitgliedschaft
Goldene Forumsmitgliedschaft
 
Beiträge: 23749
Registriert: 28.11.2006 11:03
Wohnort: Wolfen

Re: Meine Stuhltransplantation

Beitragvon olli » 10.07.2016 11:12

Danke Krasny, ich wollte nur nicht gegen Regeln verstoßen. Es war mir wichtig, Leute aufzuklären, die vielleicht denken: Super, ich schluck jetzt mal eine von den Pillen und dann ist alles wieder gut.
15.02.16 (Dres. Hauss)
Escheriechia coli 10*7
Enterococcus spec.10*4
Lactobacillus spec.10*4
clostridium spec.10*5 - 10*6
Candida albicans 10*5
PH - Wert 7,5
Fäulnisflora - hoch
Säurungsflora -zu niedrig
Benutzeravatar
olli
Erfahrenes Forumsmitglied
Erfahrenes Forumsmitglied
 
Beiträge: 439
Registriert: 12.05.2015 04:16
Wohnort: Hamburg

Re: Meine Stuhltransplantation

Beitragvon GlabrataGeplagt » 28.07.2016 09:01

Moin Leute

So heute möchte ich mal meine Erfahrung bezüglich der FMT oder Stuhltranplantation zum besten geben.
Gemacht wurde sie in Thüringen Saalfeld.Gespräch mit dem Professor sehr aufschlussreich und nett.Man kommt sich schon verstanden vor.
Es wurde auch anhand von Diagrammen erklärt wie eine geschädigte Darmflora aussieht.Und wie sie danach aussehen sollte.
Der Eingriff dauerte etwas über 20 min, und man konnte relativ schnell die Station wieder verlassen.
Die ersten Tage oder 2 Wochen nach dem Eingriff ,verspürte ich erstmal eine verbesserte Lebensqualität sowie einen wahnsinnigen Energie Schub .kein Blähbauch,keine Unterzuckerungen,keine Kopfschmerzen etc.

Dieses änderte sich jedoch wieder.Seit einer Woche genau wieder Blähbauch,Panikattacken,Unterzuckerungen kurz um,alle Symptome auf die man gerne verzichten würde.ich weiß ,dass das etwas Zeit brauch,jedoch dachte ich nicht,dass die selben Symptome voll zurück kehren,zumindest in abgeschwächter Form.
Jetzt hab ich natürlich schiss,dass es wieder so bleibt,und alles für die Katz war.

Mfg
GlabrataGeplagt
Forumsmitglied
Forumsmitglied
 
Beiträge: 33
Registriert: 29.09.2014 06:54

VorherigeNächste

Zurück zu Fragen & Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste