Nystatin Wechselwirkung mit Euthyrox?

Hier kannst du Fragen stellen und Antworten finden :)

Nystatin Wechselwirkung mit Euthyrox?

Beitragvon hume54 » 27.01.2013 05:06

Hallo!

Bei mir wurde Freitag ein Hashimotobeginn festgestellt und ich nehme daher jetzt Euthrox 75 Mikrogramm der Firma Merck.

Die schleiche ich gerade ein. Beginnend mit einer viertel Tablette morgens ne halbe Stunde vorm Frühstück auf nüchternen Magen.
Alle drei Tage um nen weiteres Viertel steigern.

Mein Nystatin nehme ich von Adiclair, dazu muss ich ASS 100 (ratiopharm) nehmen, weil ich ne Stenose am Hals ab und da familiär vorbelastet bin.

Irgendwie hab ich, seit ich das Nystatin (2x täglich, bei 3x hab ich arge Probleme) nehme häufiger Kreislaufbeschwerden, manchmal Muskelzucken und ich fühle mich oft schlapp und wie wattiert im Kopf - kann natürlich auch vom Hashimoto kommen -

Seit ich die drei Sachen jetzt zusammen (zeitversetzt) nehme, sind diese Empfindungen verstärkt. Schlapp, müde, antriebslos, Watte im Kopf, leicht zitterig, irgendwie schwummerig/leicht schwindelig, manchmal Muskelzucken im Bein

Kommt das jetzt von der Kombi Naystatin/Euthyrox oder dem Triple mit ASS 100 oder doch mal nen anderes Nystatin probieren?

Kinesiologisch wurde gestestet, dass ich auf einen Wirkstoff im Adiclairnystatin nicht gut reagiere - ich weiß jetzt aber nicht, in wie weit ich mich auf Kinesiologie verlassen kann oder auch nicht.

Mischen die einem in der Apotheke aus Nystatin in einer entsprechenden Dosis, wo nur ne Kapsel oder so drum ist?
hume54
Forumsmitglied
Forumsmitglied
 
Beiträge: 68
Registriert: 10.12.2012 05:26
Wohnort: Westharz

Beitragvon Renehd » 27.01.2013 05:28

Hi,
deine Symptome können von dem Euthrox kommen,weil du gerade anfängst damit.
In der Marien Apo in Neukirchen kannst du reines Nystatin in Kapseln(Cellulose)bestellen,aber Sauteuer.
http://www.marien-apotheke24.de/
Nimmst du auch was zum binden bei der Nystatinbehandlung?
Renehd
Renehd
Fleißiges Forumsmitglied
Fleißiges Forumsmitglied
 
Beiträge: 815
Registriert: 07.11.2008 03:09

Beitragvon hume54 » 27.01.2013 05:46

meine HP hat mir dazu Metabiarex, Hechocur Relix und Itires gegeben.
Bindet das?
hume54
Forumsmitglied
Forumsmitglied
 
Beiträge: 68
Registriert: 10.12.2012 05:26
Wohnort: Westharz

Beitragvon Krasny » 27.01.2013 09:48

Hallo, Hume,

deine Symptome (Schwindel, Muskelzucker im Bein, ) können von den freigewordenen Pilzgiften herrühren -> Mykotoxikose.
Das Muskelzucker kann auch von Magnesiummangel kommen.

Zum Binden der Pilzgifte eigen sich Chlorellas, Heilerde, Medizinalkohle oder Zeolith. In den letzen Tagen haben wir über Froximun Toxaprevent gesprochen. Es enthält gemahlenes Vulkangestein, welches ebenfalls Gifte, aber auch Schwermetalle und Histamin binden kann.
Liebe Grüße, Krasny
Benutzeravatar
Krasny
Goldene Forumsmitgliedschaft
Goldene Forumsmitgliedschaft
 
Beiträge: 23427
Registriert: 28.11.2006 11:03
Wohnort: Wolfen

Beitragvon hume54 » 27.01.2013 10:02

Ich glaube, so richtig was zum Gift binden nehme ich nicht. Ich hab es mir schon auf den Zettel morgen für die HP geschrieben ;-)
hume54
Forumsmitglied
Forumsmitglied
 
Beiträge: 68
Registriert: 10.12.2012 05:26
Wohnort: Westharz


Zurück zu Fragen & Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste