Meine Stuhltransplantation

Hier kannst du Fragen stellen und Antworten finden :)

Re: Meine Stuhltransplantation

Beitragvon nikkisixx » 05.10.2017 09:08

Hallo Krasny!

Weisst du eigentlich was aus Schröder und seiner Stuhltransplantation geworden ist?

LG
nikkisixx
 

Re: Meine Stuhltransplantation

Beitragvon Krasny » 05.10.2017 10:30

Nein, er hat sich bislang nicht wieder gemeldet. Leider.
Liebe Grüße, Krasny
Benutzeravatar
Krasny
Goldene Forumsmitgliedschaft
Goldene Forumsmitgliedschaft
 
Beiträge: 23629
Registriert: 28.11.2006 11:03
Wohnort: Wolfen

Re: Meine Stuhltransplantation

Beitragvon Uli69 » 09.12.2017 02:00

Hallo!
Ich hatte mich vor einiger Zeit gemeldet, weil ich einen Termin beim Gastro in HD ausgemacht und berichten wollte.
Nachdem ich eine Woche Ampho-Morobal genommen hatte,aber keine wirkliche Besserung eintraf, habe ich den Termin wieder abgesagt. Da ich vor einiger Zeit sehr lange Kortison einnehmen musste, weiß ich bei mir einfach nie, wo Schlappheit und Schwäche herkommen. Sind das noch Spätfolgen des Kortisons oder bekomme ich den Pilz nicht los. Ich habe mich jetzt entschieden, dass es nicht der Pilz ist - ich hoffe, ich liege richtig. Sorry für den- hoffentlich falschen - Alarm!
Allen gute Gesundheit und ein schönes Weihnachtsfest!
Uli
Uli69
Forumsmitglied
Forumsmitglied
 
Beiträge: 42
Registriert: 22.04.2012 04:22
Wohnort: Pfalz

Re: Meine Stuhltransplantation

Beitragvon Vicky30 » 09.12.2017 04:23

Hallo Uli,

ich kann mir sehr gut vorstellen dass das Spätfolgen vom Cortison sind.

Hast du denn die anderen Beschwerden in den Griff bekommen? Durchfall, Verstopfung, Übelkeit usw.?

LG
Vicky30
Forumsneuling
Forumsneuling
 
Beiträge: 19
Registriert: 03.10.2017 12:16

Re: Meine Stuhltransplantation

Beitragvon dan » 05.01.2019 04:12

hallo miteinander,
puuh, geht schon heftig zur Sache hier. Dabei ist die Stuhltranspantation soooo interessant und zukunftsweisend- Ich möchte sie auch machen, weiss jedoch noch nicht so recht, wie ich das angehe. Ich finde Sandras Vorgehensweise sehr interessant, auch SCHRÖDER hat gute Argumente...., KRASNY bewundere ich ebenfalls.
Schwierig das Ganze....aber eine grosse Chance....
dan
Forumsneuling
Forumsneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 24.12.2018 01:24

Re: Meine Stuhltransplantation

Beitragvon Roxanne » 09.10.2019 01:24

Hallo, :wave:

in Moment habe ich wieder einen heftigen Schub von Candida - kein Wunder, ich mußte die letzten 4 Jahre 4 große Kiefer OP's durchstehen, bekam jedesmal wahre Antibiotika-Hämmer und augenblicklich scheint sich der Pilz in meiner Nase auszubreiten... Freitag bin ich beim HNO, aber ich denke, der Abstrich wird positiv sein. :cry:

Ich denke mal wieder über eine ST in Thüringen nach, und habe eben entdeckt, daß es da Neuigkeiten gibt: :)

https://www.thueringen-kliniken.de/wir- ... -4727.html

DAS ist natürlich eine sehr erfreuliche Entwicklung! Bisher gab es die Kapseln ja nur in Köln, und da nur für bestimmte Patienten. Wenn das auch bei uns candidageplagten gemacht werden würde, wäre das großartig. :grins:

LG
Roxanne
Roxanne
Forumsneuling
Forumsneuling
 
Beiträge: 18
Registriert: 21.09.2007 08:09

Re: Meine Stuhltransplantation

Beitragvon Steini » 09.10.2019 02:42

Hallo Roxanne.

Was zeigt denn deine Nase für Symptome?
Brennt sie, oder ist sie trocken?
Meine brennt, ist aber kein Pilz drin.

VG
Steini
Forumsmitglied
Forumsmitglied
 
Beiträge: 58
Registriert: 30.06.2019 11:31

Re: Meine Stuhltransplantation

Beitragvon Roxanne » 09.10.2019 08:54

Hi,

weder noch. Sie müffelt... ich dachte erst, was ist das für ein unangenehmer Geruch, bis ich merkte, der kommt aus meiner Nase selber. :cry:

Gruß
Roxanne
Forumsneuling
Forumsneuling
 
Beiträge: 18
Registriert: 21.09.2007 08:09

Vorherige

Zurück zu Fragen & Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MSN [Bot] und 12 Gäste