Ernährungaumstellu = extremer Durchfall

Hier kannst du Fragen stellen und Antworten finden :)

Ernährungaumstellu = extremer Durchfall

Beitragvon lillyan » 31.01.2019 09:40

Ich habe noch keine bestätigte Pilzinfektion, aber viele Symptome:
- Depressionen und Ängste
- Afterjucken
- Genitalpilz
- belegte Zunge
- Infekte, vor allem Sinusitis und Mandelentzündung
- Schlaflosigkeit
- keine Energie
- Heißhunger auf Süßes

Jetzt hab ich seit 1 Woche meine Ernährung umgestellt bis zum Arzttermin, um schon mal was zu tun. Ich esse vor allen Gemüse, Hühnchenfleisch, wenig Vollkornbrot, etwas Naturjoghurt, Eier in Maßen. Ich trinke nur 1 kleinen Kaffee und sonst stilles Wasser und Tee (nicht schwarz).
Meine Verdauung war vor der Umstellung wirklich in Ordnung, jetzt hab ich Durchfall, der jeden Tag schlimmer geworden ist, bis ich heute fast nicht mehr nach Hause gekommen bin.
Ich bin Alleinerziehend, ich muss funktionieren, aber gefühlt geht es mir gerade schlechter. Ich hab auch keinen Appetit und mir wird schnell schlecht. Außerdem bin ich noch müder als vor 1 Woche. Meine Ängste steigern sich ständig. Ich weiß nicht, was ich falsch mache, denn nach 1 Woche Diät kann sowas doch nicht sein. Allerdings habe ich mich die letzten Monate schon ziemlich ungesund ernährt mit viel Weißmehl und Zucker. Kann es sein, dass das so eine Art Entzugserscheinung ist? Müsste ich nicht Heißhunger haben und eher Verstopfung? Ich hatte eigentlich nie eine Neigung zu Durchfall ...
lillyan
Forumsneuling
Forumsneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 28.01.2019 11:01

Re: Ernährungaumstellu = extremer Durchfall

Beitragvon Krasny » 02.02.2019 05:19

Hallo, Lillyan,

wurde schon eine Stuhluntersuchung gemacht? Afterjucken und wiederholte Genitalpilze deuten darauf hin, daß die Pilze auch im Darm sitzen.

Versuche statt des üblichen Kaffees magenschonenden, säurearmen Kaffe zu trinken, z. B. Chi-Cafe balance.

Du darfst nicht versuchen, die Pilze durch strengen Verzicht auf Kohlenhydrate auszuhungern. Das wird nicht funktionieren. Sie werden sich dagegen wehren. Zur strengen Antipilzdiät gehört immer ein pilzabtötendes Medikament dazu. Zucker kannst du weglassen, aber ansonsten nicht zu extreme Diät machen.

Ja, es ist eine Art Entzugserscheinung. Die Pilze wurden verwöhnt. Wenn du ihnen dann plötzlich Zucker und Weißmehl entziehst, wehren sie sich. Sie produzieren Botenstoffe (Neurotransmitter), mt denen sie das Nervensystem beeinflussen. Du hast dann Unterzuckerungsattacken wie ein Zuckerkranken, ohne Diabetes zu haben.
Liebe Grüße, Krasny
Benutzeravatar
Krasny
Goldene Forumsmitgliedschaft
Goldene Forumsmitgliedschaft
 
Beiträge: 23527
Registriert: 28.11.2006 11:03
Wohnort: Wolfen


Zurück zu Fragen & Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste