"Heilung" Eine Ankündung...

Hier kannst du Fragen stellen und Antworten finden :)

"Heilung" Eine Ankündung...

Beitragvon Schröder2 » 21.02.2019 03:01

Hallo, allerseits!


Vorab: Ich bin/war, in der Vergangenheit, hier als User "Schröder" angemeldet, und aktiv. Bei "Symptome.ch" bin ich als User "Vigier2" aktiv, bzw. war dort als User "Vigier" tätig. Unter Anderem habe ich hier den Thread "Meine Stuhltransplantation" (und Andere) gestartet.





Wer meine Threads, in der Vergangenheit, verfolgt hat, weiß, dass ich schon öfters unkonventionelle Methoden ausprobiert und angegangen bin - eben weil mir irgendwann bewusst wurde, dass herkömmliche Methoden mit Nystatin, Fluconazol, Dläten, Entgiftung, Entsäuerung etc nicht zum Erfolg führen.


Ich hab so ziemlich ALLES ausprobiert, was der Chemiemarkt so hergibt - von Fluconazol (Hochdosis bis 1200mg/d), über Echinocandine bis Amphotericin B/systemisch (also per Infusion). Außerdem so ziemlich ALLE alternativen Heilmethoden wie Urin-Trinkkur, Stuhltransplantation, MMS, Oregano etc, etc, etc...


Nichts half wirklich, und schon gar nicht dauerhaft (mit Ausnahme der Stuhltransplantation).


Jetzt hab ich etwas gefunden, was alles in den Schatten stellt.
Etwas, was in puncto Wirksamkeit in einer ganz anderen Liga spielt.

Weitere Vorteile:
-Anscheinend gibt es keine Candida-Art, die dagegen resistent ist
-Anscheinend ist keine Candida-Art in der Lage Resistenzen dagegen zu entwickeln.
- Die Kosten dafür liegen bei UNTER einem €/pro Tag! Ihr habt richtig gelesen - weniger als 1,00€

-Es wirkt unglaublich schnell! Selbst ich, der einen massiven systemischen/gestreuten Infekt hat, und dessen gesamtes Bindegewebe massiv durchsetzt ist, rechne mit einer sehr kurzen Behandlungszeit.
Vielleicht zwei Wochen - vielleicht sogar nur eine.


Kleiner Nachteil: Es ist verschreibungspflichtig.

Aber ihr bekommt das schon hin, und werdet, gerade aufgrund der geringen Kosten, bestimmt einen Doc finden, der euch das Zeug verschreibt.


Bevor ich in´s Detail gehe, werde ich es erst noch ein paar Tage ausprobieren. Nehme es aktuell schon ein, rauche aber auch z.Zt. noch, was eine schnelle Genesung zumindest behindert.


Macht euch nicht die Mühe, und versucht bei Google etwas zu finden...das Ganze steckt noch in den Kinderschuhen, und findet bisher, hauptsächlich, in Asian (Japan/China/Indien) große Beachtung.


Es gibt bisher nur eine deutschsprachige Einrichtung (in Österreich), die das Thema ankratzt.


Ach ja....es ist ein Wirkstoff, der seit Jahrzehnten bereits eingesetzt wird, allerdings für eine ganz andere Indikation.


Ich werde also morgen endgültig mit der Qualmerei aufhören, und bin extremst zuversichtlich - eben wegen der bereits massiven Wirkung.



Ich brauche also noch ein paar Tage....auch weil ich einige Links von asiatischen Forschungsteams setzen werde, und der Thread einiges an Länge aufweisen wird.

Die Artikel (Links) werden natürlich in englischer Sprache verfasst sein.
Ihr müsst das Fachchinesisch aber auch gar nicht komplett verstehen.
Unter Anderem ist eben dort von einer "sehr starken Wirkung", "keine Resistenzgefahr" zu lesen, und dass zukünftige Antimykotika aus diesem Wirkstoff bestehen werden.


Na, neugierig ;) ?

Bleibt also entspannt, und macht euch nicht verrückt.
So wie es aussieht, ist "unser" Pilz demnächst Geschichte.

Ich weiß schon jetzt, dass ein gewisser Moderator im Dreieck hüpfen, und "Blasphemie!" schreien wird :D!
Bleib´locker, Krasny - bei vernünftiger Handhabung besteht keine Gefahr ;).

Gruß
Schröder2
 

Re: "Heilung" Eine Ankündung...

Beitragvon Krasny » 23.02.2019 01:17

Hallo, Schröder!

Schröder2 hat geschrieben:Nichts half wirklich, und schon gar nicht dauerhaft (mit Ausnahme der Stuhltransplantation.)

Wenn dir deine Stuhltransplantation dauerhaft geholfen hat (siehe Zitat oben), wozu dann jetzt noch die Suche/Einnahme anderer Mittel? Warst du vielleicht doch nicht ganz geheilt und hast nur auf den Putz gehauen? Vielleicht ist das bei deinem neuerlichen Mittel ebenfalls nur ein Lauffeuer. Du wirst mit deinen Aussagen zunehmend unglaubwürdig!

Schröder2 hat geschrieben:So wie es aussieht, ist "unser" Pilz demnächst Geschichte.

Das glaube ich eher nicht, denn die Pharmaindustrie will ja an uns weiter gut verdienen. Würden alle Leute plötzlich gesund, verlöre sie ihre Existenzberechtigung. Man wird Mittel und Wege finden, dies zu verhindern, wie das bei anderen Krankheiten auch der Fall ist, z. B. Krebs.
Liebe Grüße, Krasny
Benutzeravatar
Krasny
Goldene Forumsmitgliedschaft
Goldene Forumsmitgliedschaft
 
Beiträge: 23527
Registriert: 28.11.2006 11:03
Wohnort: Wolfen

Re: "Heilung" Eine Ankündung...

Beitragvon Schröder2 » 23.02.2019 02:18

Krasny hat geschrieben:Hallo, Schröder!

Schröder2 hat geschrieben:Nichts half wirklich, und schon gar nicht dauerhaft (mit Ausnahme der Stuhltransplantation.)

Wenn dir deine Stuhltransplantation dauerhaft geholfen hat (siehe Zitat oben), wozu dann jetzt noch die Suche/Einnahme anderer Mittel? Warst du vielleicht doch nicht ganz geheilt und hast nur auf den Putz gehauen? Vielleicht ist das bei deinem neuerlichen Mittel ebenfalls nur ein Lauffeuer. Du wirst mit deinen Aussagen zunehmend unglaubwürdig!

Schröder2 hat geschrieben:So wie es aussieht, ist "unser" Pilz demnächst Geschichte.

Das glaube ich eher nicht, denn die Pharmaindustrie will ja an uns weiter gut verdienen. Würden alle Leute plötzlich gesund, verlöre sie ihre Existenzberechtigung. Man wird Mittel und Wege finden, dies zu verhindern, wie das bei anderen Krankheiten auch der Fall ist, z. B. Krebs.


Weißt du was, Kasper...ich stell den Post hier nicht ein!
Warum?
Weil ich keine Lust mehr auf einen hinterfotzigen STASI-Vogel, wie dich, habe, der glaubt, dass er im Jahre 2019 noch immer mit seinen MFS-Methoden durch kommt.

Das kannst du dir abschminken, Kraschniiii….damit hast du vielleicht noch in deiner ehemaligen DDR, als Informatiker Karriere machen und dich hochdenunzieren können, aber hier funktioniert das nicht mehr.

Ich habe übrigens mehrfach angegeben, dass meine ST den Darm zwar dauerhaft saniert hat, jedoch auf systemischer Ebene nicht den gewünschten Durchbruch gebracht hat - MEHRFACH!
Und das weißt du, verlogene Ratte, auch...du versuchst nur mal wieder den Kritiker deiner Idioten-Tipps (die WIRKLICH nicht zur Heilung führen :D) zu diskreditieren.
Wo hat man dir das beigebracht, Kraschniiiiii?
Bei der STASI?

Oder schon bei der FDJ?
Ich wette, du hast damals jede Menge Freunde und Bekannte denunziert....Familienmitglieder auch? Wahrscheinlich schon, oder?


Du kannst ruhig mit Anzeigen & Co drohen - dadurch habe ich wenigstens ein/zwei Tage später, durch meinen Anwalt, deinen Real-Namen, und deine Privat-Adresse :).
Und dann sehen wir mal weiter.

Aber wir wissen beide, dass armselige, fette und feige Ratten, wie du, nicht die Eier dazu haben, und wahrscheinlich nur den User und den Thread löschen werden :).
Das war das letzte Mal, STASI-Fotze, dasss ich mir, von dir, Lügen habe unterstellen lassen.


Für die Interessierten:
Das ist der Link, auf dem Symptome.ch-Forum, der die Sache erklärt.
Es funktioniert wirklich.

Am Sonntag-Abend gehe ich, ausführlich, in einem Posting darauf ein.
https://www.symptome.ch/vbboard/pilzerk ... ittel.html


Gruß!
Schröder2
 

Re: "Heilung" Eine Ankündung...

Beitragvon Schröder2 » 23.02.2019 02:26

Oha, sehe gerade, dass sich in der Überschrift ein Schreibfehler eingeschlichen hat - sollte natürlich "Eine Ankündigung..." heißen ;).
Schröder2
 

Re: "Heilung" Eine Ankündung...

Beitragvon Schröder2 » 24.02.2019 10:27

Der Post ist jetzt eingestellt.
Im Übrigen ist dies mein letzter Kommentar in diesem Forum.

Ich bin es leid, mich mit einem krankhaft narzisstischen Admin herumzuärgern, der sich seit Jahren nicht auf den neusten Stand der Entwicklung bringt, und parallel dazu jeden nieder macht, der neue Wege aufzeigen will, bzw. kritisiert, dass Nystatin/Mutaflor/Diät Blödsinn ist, der nicht zum Erfolg führt, und den Betroffenen nur Zeit, Nerven und Geld raubt.


Gute Besserung, allerseits!
Schröder2
 

Re: "Heilung" Eine Ankündung...

Beitragvon Krasny » 03.03.2019 03:59

Liebe Leute,

ich habe den User Schröder2 heute ohne Vorwarnung gelöscht.
So eine Unverschämtheit, wie er in seinen letzten Beiträgen gegen mich losgelassen hat, ist mir in all den Jahren, seit ich 2004 die Moderation des Forums übernahm, noch nicht vorgekommen. Nur weil ich aus dem Osten komme, mir Stasi-Mitgliedschaft und Denunziation vorzuwerfen, ist ein starkes Stück! Eigentlich sollte man diesen Typen anzeigen und aus dem Verkehr ziehen lassen!
Liebe Grüße, Krasny
Benutzeravatar
Krasny
Goldene Forumsmitgliedschaft
Goldene Forumsmitgliedschaft
 
Beiträge: 23527
Registriert: 28.11.2006 11:03
Wohnort: Wolfen

Re: "Heilung" Eine Ankündung...

Beitragvon Jeanette » 06.03.2019 02:17

Mich wundert, daß du den so lange hast schreiben lassen.

gruß Jeanette
Jeanette
Erfahrenes Forumsmitglied
Erfahrenes Forumsmitglied
 
Beiträge: 222
Registriert: 30.04.2015 09:46
Wohnort: Thüringen

Re: "Heilung" Eine Ankündung...

Beitragvon Krasny » 09.03.2019 01:53

Jeanette hat geschrieben:Mich wundert, daß du den so lange hast schreiben lassen.

gruß Jeanette

Ich hatte ihn schon zweimal rausgeworfen, aber er meldete sich unter anderem Namen jedesmal wieder an. Anfangs verhält er sich ruhig und abwartend, bis er dann irgendwann mit seinen Theorien loslegt. Ich kann ja niemanden auf bloßen Verdacht hin rauswerfen.
Liebe Grüße, Krasny
Benutzeravatar
Krasny
Goldene Forumsmitgliedschaft
Goldene Forumsmitgliedschaft
 
Beiträge: 23527
Registriert: 28.11.2006 11:03
Wohnort: Wolfen


Zurück zu Fragen & Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste