Candida und instabile HWS

Hier kannst du Fragen stellen und Antworten finden :)

Candida und instabile HWS

Beitragvon Marvin211 » 16.04.2019 11:25

Hallo ihr Lieben,
ich habe zufälligerweise von einem betroffenen Bekannten über Candida gehört und welche Probleme diese Pilze machen können. Bei der Suche nach mehr Infos bin ich auf dieses Forum gestoßen. Einige Symptome für Candida sind bei mir vorhanden: Belegte Zunge, Diabetes, erhöhte Cholesterinwerte, Fußnagelpilz, Schwindel. Ich nehme seit 15 Jahren Zink, Selen, B12 hochdosiert, Vitamin B Komplex, Biotin und Vitamin D. Seit einem halben Jahr auch Vitamin C, Taurin, Q10 und Astaxantin. Bei mir wurden die Probleme durch eine instabile HWS ausgelöst. Mich wundert die gleiche Diätempfehlung. Ich soll möglichst Zucker und die hellen Kohlenhydrate meiden und dafür ballast reiche Nahrungsmittel zu mir nehmen. Dies wurde damit erklärt, dass durch eine instabile HWS und den daraus resultierenden Muskelverspannungen die Blutzufuhr zum Gehirn eingeschränkt wird und die Gehirnzellen dadurch vermehrt NO ausscheiden und dieses NO den Kohlenhydratstoffwechsel (Laktat-Pyrovat-Verhältnis) stört und das die Kohlenhydrate nicht mehr vollständig zu Energie(ATP) umgewandelt werden können. Außerdem kommt es durch dauerhaftes NO zu einer Mitochondriopathie und dauerhaften Entzündungsprozessen.
Meinen Nagelpilz behandle ich jetzt mit einer Mischung aus Kokos-, Teebaum- und Oreganoöl. Ich werde nach Ostern mal meinen Alkoholgehalt im Blut messen lassen. Auch habe ich vor mir ein Ozongerät zur Herstellung von Ozonwasser zu kaufen. Rizolöle hören sich für mich auch interssant an.
Mich würde mal interessieren ob Menschen mit Candida-Problemen auch vielleicht gleichzeitig Probleme mit der Halswirbelsäule haben und ob es vielleicht Zusammenhänge geben könnte?

Liebe Grüße
Marvin
Marvin211
Forumsneuling
Forumsneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 25.03.2019 04:32

Re: Candida und instabile HWS

Beitragvon Marvin211 » 19.04.2019 11:50

Hallo,

ich habe in diesem Forum die Seite über Symptome einer Pilzinfektion des Darms gelesen. Viele der beschriebenen Symptome können auch bei einer instabilen HWS auftreten.

Migräne-Syndrom
Konzentrationsschwäche
psychische Störungen
Muskelschwäche
gesteigerte Geruchsempfindlichkeit (oder eingeschränkter Geruchssinn)
Harnwegsbeschwerden
Prostataentzündung
Allergien und/oder Pseudoallergien
rheumaähnliche Weichteil- und Gelenkschmerzen
Herzrasen
Augenflimmern, Sehstörungen, Lichtempfindlichkeit
Ohrenschmerzen, Druckgefühl im Ohr, Ohrgeräusche

In jedem Fall scheinen beide Ursachen bei den Medizinern nicht unbedingt zur Standarddiagnose zu gehören und die Betroffenen müssen oft nach Alternativen suchen.
Ich frage mich jetzt: Ist die Candidose ein Symptom für die instabile HWS oder im Umkehrschluss kann der Candida-Pilz vielleicht indirekt den Halteapperat der HWS schädigen?
Vielleicht hat ja jemand Anregungen und Ideen.

Frohe Ostern (ohne Pilze!!!)
Marvin
Marvin211
Forumsneuling
Forumsneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 25.03.2019 04:32

Re: Candida und instabile HWS

Beitragvon Krasny » 24.04.2019 03:17

Hallo, Marvin,

willkommen bei uns.

Wie äußert sich bei dir die instabile HWS? Ich kann mir darunter wenig vorstellen, bin jedoch auch kein ausgebildeter Mediziner.

Der Pilz kann auf jeden Fall bestehende Probleme triggern (verstärken). So klagen viele Candida-Betroffene über unerklärliche, plötzlich über Nacht auftretende Weichteil- und Gelenkschmerzen, die ebenso plötzlich wieder verschwinden, wie sie gekommen sind.
Liebe Grüße, Krasny
Benutzeravatar
Krasny
Goldene Forumsmitgliedschaft
Goldene Forumsmitgliedschaft
 
Beiträge: 23513
Registriert: 28.11.2006 11:03
Wohnort: Wolfen

Re: Candida und instabile HWS

Beitragvon Marvin211 » 24.04.2019 08:02

Hallo,
instabile HWS kann man auch als Kopftrageschwäche bezeichnen. Starke Verspannungen in der Schulter-, Nacken- und Kiefermuskulatur. Schwindel in allen möglichen Formen, hat sich aber durch therapeutische Maßnahmen deutlich gebessert und so gut wie gar nicht mehr vorhanden. Probleme in der Beweglichkeit des Kopfes. Kann schlecht nach oben schauen. Übelkeit. etc., etc.

LG
Marvin
Marvin211
Forumsneuling
Forumsneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 25.03.2019 04:32


Zurück zu Fragen & Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste