leidensgeschichte/darmfloraanalyse

Hier kannst du Fragen stellen und Antworten finden :)

Re: leidensgeschichte/darmfloraanalyse

Beitragvon Krasny » 18.05.2019 09:12

@David
Nun ja, Kaffee ist auch nicht gerade das Gelbe vom Ei. Die enthaltene Säure reizt die Schleimhäute.
Ich empfehle oft, säurearmen und darmschonenden Kaffee zu trinken, z. B. Chi-Cafe Balance von Dr. Jacobs Medical. Den trinke ich auch. Er enthält außerdem Ballaststoffe und ist basisch.

Fleisch und andere tierische Eiweiße (stark) reduzieren. Von völligem Verzicht war nicht die Rede.

Leute, die das Pilzproblem hatten, werden wohl ihr Leben lang vorsichtig sein müssen, was Zucker betrifft. Der Pilz ist sehr flexibel und anpassungsfähig. Ihn zu 100 % aus dem Körper zu verbannen, ist wahrscheinlich nicht möglich, da er immer wieder Rückzugsorte findet, wo er sich versteckt. Auch eine zerstörte Darmflora wird wohl nie wieder so werden, wie sie einmal war. In einer Sendung von "Quarks & Co." mit Ranga Yogeshwar hatte man das vor ein paar Jahren anschaulich gezeigt: Nach der Einnahme eines Breitbandantibiotikums waren die guten Bakterien der Darmflora dezimiert. Aber selbst nach 2 Jahren war die Darmflora immer noch nicht wie vor der Antibiotikaeinnahme. Deshalb wurde in der Sendung vor Antibiotika gewarnt. Sie sollten das letzte Mittel sein und nicht, wie oft geschehen, von Ärzten bei jeder Begatelle verschrieben werden.

Zur Dosierung von Oreganoöl:
Oreganoöl zählt aufgrund seines sehr hohen Gehalts an Phenolen in der Aromatherapie zum "schweren Geschütz" gegen Bakterien und ist eines der stärksten natürlichen Antibiotika überhaupt. Da es die Haut reizen kann, sollte die Anwendung nur innerlich und mit einem Trägeröl (z. B. Sonnenblumenöl) verdünnt erfolgen. Als Einzeldosis gibt man 50 mg (2 Tropfen) bis zu 10 mal täglich.

Nachgewiesen werden konnten weiterhin eine positive Wirkung bei Verdauungsbeschwerden sowie Erkrankungen der oberen Atemwege.


Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Oregano#.C3.84therisches_Oregano.C3.B6l

  • Oregano-Öl: wirkt auf natürliche Weise gegen Bakterien und Pilze! Zum Beispiel: 5 - 10 Tropfen Oregano-Öl in Flüssigkeit einnehmen.

Quelle: http://www.dr-kropf.com/aktuelles/mehr77-1.htm

Dosis niedriger beginnen und langsam steigern wie bei anderen Antipilzmitteln auch.
1 Tropfen auf 1 TL Trägeröl (Sonnenblumen- oder Olivenöl).

Kauft euch besser keine Gelatinekapseln, sondern solche aus Cellulose. Das rät jedenfalls meine HP. Der Grund: Gelatinekapseln werden aus Fleisch- und Knochenabfällen von Rindern hergestellt. Der Rinderwahnsinn läßt grüßen!


@ David
Symbioflor kannst du parallel einnehmen, jedoch mit einem zeitlichen Abstand zum Oreganoöl von wenigstens 1,5 h.
Laktobazillen und Bifidobakterien (Milchsäurebakterien) aber erst nach der Phase der Pilzbekämpfung nehmen, weil sie das Milieu ansäuern, was der Pilz liebt.
Liebe Grüße, Krasny
Benutzeravatar
Krasny
Goldene Forumsmitgliedschaft
Goldene Forumsmitgliedschaft
 
Beiträge: 23527
Registriert: 28.11.2006 11:03
Wohnort: Wolfen

Re: leidensgeschichte/darmfloraanalyse

Beitragvon David1984 » 19.05.2019 08:49

Vielen Dank Krasny, den Kaffee werde ich mir mal besorgen,
Ich dachte nur erstmal weg vom Zuckerwasser .
Darf ich symbioflor 1 auch schon nehmen ? Habe gelesen das die enterokkoken zu den säurebildnern gehören
Lg David
David1984
Forumsneuling
Forumsneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 24.04.2019 08:54

Re: leidensgeschichte/darmfloraanalyse

Beitragvon cnda » 20.05.2019 12:06

Krasny, da wir schon von Kapseln reden, weißt du vielleicht ob es mehr Sinn macht magensaftresistente Kapseln zu benutzen, die sich erst im Darm auflösen oder ist das kontraproduktiv? :confused:

Wenn man das Oreganoöl einfach auf einem Trägeröl mit einem Löffel schluckt (was letztendlich eine beliebte Einnahmemethode ist), ist es ja auch nicht gegen den Magensaft geschützt.
Andererseits gibt es viele Oreganoöl-Kapsel-Präperate, die ebenfalls magensaftresistent sind :?
cnda
Forumsneuling
Forumsneuling
 
Beiträge: 26
Registriert: 28.11.2017 10:50

Vorherige

Zurück zu Fragen & Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste